MEDIATIONSPROJEKT MAI 2014

 

"Wenn man sich entschuldigt, gibt man sich die Hand und schaut sich fest in die Augen!"

 

Am Montag, dem 12.05.14 war die Klasse A1 der Köllertalschule zu Gast in der Robert-Schuman-Schule in Großrosseln.

In angespannter Erwartung fuhren wir zum Kennenlernen und zur Information über "Mediation" an die Erweiterte Realschule. Bei dem Treffen zwischen Erstklässlern und erfahrenen Streitschlichtern der Robert-Schuman-Schule, sollte ein Baustein zur Streitschlichtung und einem offenen und höflichen Miteinander gelegt werden.

Nach einer Vorstellungsrunde wurden wir mit einem sehr schönen Frühstück und "Cakepops" verwöhnt.

 

Danach spielten uns die Schüler einen Streit mit anschließender Mediation vor. Die Kleinen konnten von den Großen lernen, wie man sich trotz zerrissenem T-Shirt wieder vertragen kann und seinen Fehler wieder gut macht.

"Wenn man sich entschuldigt, muss man sich dabei fest in die Augen sehen.

Gut, wenn man dann die "Giraffensprache" beherrscht.

Weil wir bereits wissen, dass Giraffen nicht zanken, haben wir unseren Gastgebern eine Leinwand mit Giraffen bemalt und als "Danke" für die Einladung zu diesem schönen Morgen geschenkt.

Vielleicht schaffen auch Schüler unserer Klasse einmal die Prüfung zum "Experten für Giraffensprache!"

Bei der Heimfahrt meinten unsere Mädchen im Bus: "Wir können ja auch einmal Mediation spielen."

Ein guter Anfang!

 

< zurück